Baba Ganoush

Mit diesem hammermäßigen Dip kombinieren wir gleich zwei Multitalente: Aubergine und Granatapfel!

Wegen ihres hohen Kaliumanteils gelten Auberginen als wirksames Mittel für die Aktivierung des Stoffwechsels. Zusätzlich unterstützen sie die sanfte Entwässerung des Körpers sowie einen regulierten Blutdruck.⁠

Granatapfel wirkt entzündungshemmend und die Kerne geben dem Dip einen coolen Crunch!

3 kleine Auberginen⁠
2 Knoblauchzehen⁠
2 Stiele Petersilie⁠
1 Stiel Minze⁠
½ Granatapfel⁠
½ Bio-Zitrone⁠
3 EL Olivenöl⁠
45 g Tahini (Sesampaste – hell)⁠
½ TL Kurkumapulver⁠
1 TL gemahlener Kreuzkümmel⁠
1 Prise Paprikapulver⁠

Zubereitung⁠

1. Auberginen waschen, mit einer Gabel mehrfach einstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) etwa 40 Minuten backen, dabei gelegentlich umdrehen.⁠

2. Währenddessen Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Petersilie und Minze waschen, trocken schütteln und hacken. Granatapfelkerne aus der Frucht lösen. Zitronenhälfte heiß abspülen, trocken reiben, Schale abreiben und Saft auspressen.⁠

3. Auberginen aus dem Ofen nehmen, halbieren, Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen und in einem Sieb abtropfen lassen. Dann in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken.⁠

4. Öl, Tahini, Gewürze, Zitronensaft und -schale unter das Auberginenpüree rühren und abschmecken. Mit Kräutern und Granatapfelkernen bestreuen.⁠

 

Warenkorb
Scroll to Top