Outdoor-Guideline

Berücksichtigt man im Urlaub oder bei einem Restaurantbesuch gewisse Punkte, so lässt sich auch eine Ernährungsumstellung gut im Alltag integrieren, ohne dass man Schweißausbrüche erleiden muss.

Meist ist es sinnvoll sich im Vorfeld mit diesen Themen schon zu befassen, umso entspannter ist man dann im Endeffekt bei dem Geschäftsessen oder im Urlaub am Buffet.

Hier unsere Tipps:

→ Bei Gelüsten

  • Wasser, Tee oder Zero Getränk trinken
  • Zähne putzen
  • in Bett gehen
  • ablenken
  • Sport machen
  • zuckerfreier Kaugummi

→ Im Urlaub

  • viele Aktivitäten wie wandern, schwimmen, Fahrrad Tour, Shopping, etc. einplanen
  • mindestens 3L Wasser trinken
  • Light / Zero Getränke gegen Gelüste
  • vor dem Hauptgang erst mal bei der Salatbar starten (Achtung Dressing & Topping!)
  • proteinreiche Vorspeisen integrieren
  • frischer Fisch oder Fleisch vom Grill mit Salat oder Gemüse als Beilage wählen
  • Weinschorle statt Wein pur

→ Im Restaurant

  • auf die Wahl des Restaurants achten
  • großer Salat oder Gemüse mit frischem Fisch oder Fleisch
  • Dressing aus Olivenöl und frischem Zitronensaft (separat reichen lassen)
  • scharfe Gewürze kurbeln die Fettverbrennung an
  • Light / Zero Getränke gegen Gelüste
  • gedünstete, unpanierte Gerichte wählen
  • Gemüse statt Brot wählen
  • Glas Wasser vor der Mahlzeit zu sich nehmen
  • Toppings vermeiden
  • schon vorher auf der Speisekarte informieren
  • ruhig nach Zubereitungsarten fragen
  • Wünsche äußern z.B. Gemüsegratin mit  Gemüse vom Grill oder gedämpftem Gemüse tauschen
  • meist kann alles was auf der Karte steht, ohne Probleme miteinander getauscht/kombiniert werden

Es gibt also doch allerhand Kleinigkeiten, die man gut berücksichtigen kann, ohne gleich komplett aus der Spur zu geraten und den Kurs in Richtung Wohlfühlkörper beizubehalten.

Es bedarf vielleicht etwa mehr Planung und Organisation, aber im Endeffekt zahlt es sich dann auch aus.