Wie planst du dein Training am effektivsten

Hallo meine Lieben!

Ich wollte euch mal wieder einen Tipp geben – also klugschei├čen ­čśë heute in der Kategorie “Training”.

Innerhalb der 10 Wochen ist der Trainingsplan ja klar. Im Anschluss tun sich aber viele schwer weiterhin am Ball zu bleiben. Was ihr trainiert, das kommt nat├╝rlich sehr auf eure Ziele an. Jedoch wie ihr trainiert, dass k├Ânnt ihr wie folgt machen:

Am besten immer in 3 Tage-Paketen ­čôŽ planen inkl. Pausentage. Dann ein Tag Pause und diesen Tag dazu nutzen die n├Ąchsten 3 Tage zu planen. Wenn ihr das geschafft habt, habt ihr im Nu 4-5 mal trainiert in einer Woche. Der klare Vorteil: ihr habt einen sehr ├╝berschaubaren Zeitplan den es festzulegen gilt. Was wir Ende einer Woche machen, ├Ąndert sich schnell besonders, wenn es Anfang der Woche geplant wird. Der 3 Tage Rhythmus hingegen ist einfach einzuhalten.

Ein Beispiel:

Montag: 1/3 Laufen & 2/3 Kraft

Dienstag: 80% Arme und 20% Beine

Mittwoch: Sprint Einheiten und 2 Runden Spr├╝nge

Donnerstag: PAUSE und die n├Ąchsten 3 Tage planen.

Versucht nie 2 Pausentage hintereinander zu legen. Das macht das wieder “reinkommen” schwerer.

Behandelt eure Trainingseinheiten mit Achtung! Es sind Termine mit eurer Gesundheit und eurem Wohlbefinden – diese werden nicht ausfallen. H├Âchstens mal getauscht!

Ihr werdet sehen, meine Flei├čigen, sobald ihr eine Art Struktur in der Organisation habt, ist es wirklich einfach sich dran zu halten.

Es bedarf Planung aber ey! Beyonc├ę was not made in one day.

Liebe Gr├╝├če an euch und eine tollen restlichen Tag ­čŹé­čĺŤ

Merken

Merken