Weihnachtliche Zimtsterne

Zutaten:

  • 375 gemahlene Mandeln
  • 250g Puderzucker (gesiebt)
  • 3 Eiweiß (Eier Größe M)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Kaffeepulver

Zubereitung:

Das Eiweiß zu festem Eischnee aufschlagen und nach und nach den gesiebten Puderzucker unterheben.

3 EL vom Eischnee abheben und zum Bestreichen zur Seite stellen.

Vanillezucker, Zimt und das Kaffeepulver unter den Eischnee rühren und dann nach und nach gemahlene Mandeln darin vermengen. Aufhören, wenn der Teig kaum noch klebt. Eventuell etwas mehr gemahlene Mandeln verwenden, falls der Teig noch klebt.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche hinlegen und mit Hilfe eines aufgeschnittenen großen Gefrierbeutels etwa 1 cm dick ausrollen.  Dann klebt er nicht an der Rolle.

Den ausgerollten Teig auf ein Brettchen legen und zusammen mit dem Gefrierbeutel für ca. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Den Backofen auf 125 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereit stellen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen & mit Sternen Förmchen ausstechen. Zwischendurch die Ausstecher in Puderzucker tauchen. Dann klebt nichts an.

Die Sterne auf den Backblech verteilen und mit dem übrigen, vorher zur Seite gestellten Eischnee bestreichen.

Auf mittlerer Schiene die Zimtsterne für ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Anschließend die Temperatur auf 100°C Ober-/Unterhitze herunter drehen und für weitere 10-15 Minuten backen.

Sobald sich der Eischnee färbt, sind die Zimtsterne fertig und können auskühlen.