Unsere Top 5 “to go” Gerichte

Ihr braucht ein leckeres “to go” Gericht, was sich leicht vorbereiten lässt und praktisch für eine Geschäftsreise, einen Ausflug in den Zoo, zum Festival, Schwimmbad Besuch, Shopping Trip oder an den Strand mitgenommen werden kann, ohne gleich in die “Fast Food Falle” zu tappen?

Dann sind hier unsere Top 5 “to go” Gerichte:

  • Thunfischfrikadellen / Tatarfrikadellen
  • Eiermuffins
  • Biskuitrolle
  • Couscous Salat
  • Oatmeal

Alle Mahlzeiten können super mitgenommen werden, sind handlich und schmecken lecker.

Tatarfrikadellen:

  • 180g Tatar
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter
  • Gewürze

Tatar mit 1 Ei, Salz, Pfeffer, Kräutern und Gewürzen mischen. 1 Zwiebel zerkleinern und mit der Masse vermengen. Dann mit befeuchteten Händen kleine Kugeln formen und vorsichtig in die heiße Pfanne geben. Wenn sie gut von einer Seite angebraten sind, wenden und die andere Seite anbraten.

Thunfischfrikadellen:

  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter
  • Gewürze

Thunfisch abgießen. Mit 1 Ei, Salz Pfeffer, Kräutern und Gewürzen mischen. 1 Zwiebel zerkleinern und mit der Masse vermengen.

Dann mit befeuchteten Händen kleine Kugeln formen und vorsichtig in die heiße Pfanne geben.

Achtung: ist sehr instabil in rohem Zustand. Wenn sie gut von einer Seite angebraten sind, wenden und die andere Seite anbraten. Angebraten halten sie gut als “Kugeln”.

Eiermuffins:

  • Eier so viel man möchte (1 Ei = 1 Muffin)
  • Gemüse nach Wahl (z.B. Zucchini, Paprika, Tomaten, Aubergine, Pilze, Brokkoli, Spinat…)
  • Putenbrustaufschnitt / Lachsschinken (optional)
  • Salz
  • Pfeffer

Eier verquirlen, klein geschnittenes Gemüse und/oder Schinken unterrühren. Würzen. In vorher eingeölte Muffinformen geben und backen bei 180°C, bis sie schön fest geworden sind.

Biskuitrolle:

  • 2 Eier (trennen und Eiweiß steif schlagen)
  • Süßungsmittel nach Wahl (süße Variante)
  • Zimt (süße Variante)
  • TK oder frische Beeren (süße Variante)
  • Salz (herzhafte Variante)
  • Pfeffer (herzhafte Variante)
  • Kräuter frisch oder TK (herzhafte Variante)

2 Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und dann das Eigelb vorsichtig unterheben. Dann entweder die Zutaten für die süße oder für die herzhafte Variante mit dazugeben. Diese Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Vorher am besten das Backpapier noch mal kurz einölen, damit sich die Rolle später besser löst. Nicht zu dünn aufstreichen, sonst zerbricht sie. Nach dem Backen am besten direkt verarbeiten. Bei ca. 160°C ca. 10 min. in den Ofen geben. Anschließend nach Wunsch belegen. Bei der herzhaften Variante z.B. mit etwas Frischkäse, Lachs und Rucola. Bei der süßen Variante z.B. mit etwas Magerquark, Zimt und verschiedenen Beeren.

Couscous Salat:

  • Couscous
  • 3 Kirschtomaten
  • 2 Paprika
  • 1 Salatgurke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter (optional)
  • 1/2 Zitrone/Limette (oder alternativ weißer Balsamico)
  • 1 Schuss Olivenöl

Couscous nach Packungsanleitung zubereiten. Alle Zutaten waschen. Die Gurke schälen und in kleine Würfel schneiden. Ebenfalls die Tomaten und entkernte Paprika in kleine Würfel schneiden und alles in eine Schüssel geben. Mit Zitronensaft, einem Schuss Olivenöl, Salz, Pfeffer und ein paar frischen Kräutern abschmecken. Die erlaubte Menge Couscous hinzugeben und alles durchmengen. Die Mengen vom Gemüse können natürlich beliebig aufgestockt oder minimiert werden. Natürlich kann auch auf anderes Gemüse zurückgegriffen werden. Alles in eine verschließbare Schüssel oder ein Schraubglas geben.

Oatmeal:

  • 3 EL Haferflocken
  • Whey (optional)
  • 1 EL Chiasamen
  • 4 EL Beeren
  • 1 Tasse Mandelmilch oder Hafermilch ungesüßt
  • Zimt (optional)

Haferflocken, Whey, Chiasamen und Beeren der Reihe nach in einem Glas schichten und zum Schluss mit ungesüßter Mandelmilch übergießen. Das Ganze über Nacht ziehen lassen und am nächsten Tag genießen.