Süßer Frühstückskuchen

Es muss nicht immer Porridge sein. Du magst süßes Frühstück?

Dann probier doch mal den Frühstückskuchen aus. Eine leckere gesunde Alternative.

An Zutaten benötigst du:

Für den Kuchen:

  • 2 Volleier
  • 3 Eiklar
  • 25g Whey
  • 25g Sukrin
  • Zimt

Für die Creme:

  • 1 gr. EL Magerquark
  • Wasser
  • Bißchen Sukrin

Für das Fruchtmousse:

  • ca. 100g Himbeeren
  • ca. 100-150g Rhabarber (gib’ts auch TK)
  • etwas Sukrin

Weiter geht’s mit der Zubereitung:

Den Backofen auf ca. 170°C Heißluft vorheizen.

Alle Eiklar (= 5) sehr steif schlagen. Das Whey und Sukrin sieben. Vorsichtig unterrühren. Jetzt auch die 2 Eigelb vorsichtig unterrühren. Zimt hinzugeben und alles in eine Backform (ca. 15 cm Durchmesser) geben. Für ca. 15 Min. bei 170°C in den Ofen geben.

In der Zwischenzeit die Creme zubereiten. 1 großen EL Magerquark mit etwas Wasser und ein wenig Sukrin vermischen und cremig rühren. (Wenn der Magerquark laktosefrei ist, kann dieses Rezept auch super für die laktosefreie Löwin verwendet werden.)

Für das Fruchtmousse ca. 100g Himbeeren und ca. 100-150g Rhabarber erhitzen. Dies geht in der Mikrowelle oder aber im Topf und mit etwas Sukrin und Zimt abschmecken. Falls aktuell keine Rhabarber Saison ist, gibt es Himbeeren wie auch Rhabarber als TK Variante.

Nach ca. 15 Min. nach dem Kuchen gucken und testen, ob er fertig ist. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Anrichten und genießen!