Facts of Food – Chili

Der „Scharfmacher“ Capsaicin unterdrückt den Hunger und der Energieverbrauch wird angekurbelt, was Kalorien verbrennen lässt. Es senkt ebenso die Cholesterinwerte. Chili wird auch gerne als Aphrodisiakum eingesetzt und peppt nicht nur Speisen auf.

Das Capsaicin hat eine antioxidantive und entzündungshemmende Wirkung → entweder über die Nahrung oder in Form von Salben und Pflastern. Hilft bei chronischen Entzündungskrankheiten wie Arthritis, Migräne, Blasenschwäche, Bluthochdruck und Geschwüren. Chilis schützen vor Krankheit und helfen bei Verdauungsschwäche, Kreislaufbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Hautkrankheiten.

Warenkorb
Scroll to Top