Decluttering

Ausmisten, richtig ausmisten muss auch richtiggemacht werden. Denn es dauert meist sehr lange und selten hat man die Geduld dran zu bleiben.

Hier also meine Tipps für ein schnelles, effektives Ausmisten.

In der Küche achte ich darauf, dass keine Verpackungen vorhanden sind. Ich fülle alles um in durchsichtige Einmachgläser, damit es ordentlicher aussieht.

Im Kleiderschrank bin ich mittlerweile rigoros! Es sammeln sich so viele Tops, Hosen etc. an, die ich nie anziehe! Früher habe ich alles aufgehoben, denn man weiß ja nie und wenn ich dann bald wieder reinpasse, dann aber!! Jahre später habe ich gemerkt, auch wenn es wieder passt und es bestimmt noch modern ist… ich bin einfach nicht mehr dran interessiert… oder einfach zu alt.

Es gibt 10000999 Millionen Gründe etwas aufzuheben und genau 1 Grund es weg zu geben. Was alle anderen Gründe zunichtemacht: du ziehst es eh nicht an!!

Also mit diesem Wissen geht’s los!

  1. alles was nicht 100% passt fliegt!
  2. alle Kleiderbügel gleich aussuchen, je schmaler desto besser.

Zudem hänge ich alle Kleiderbügel in eine Richtung. Wenn ich was anziehe und dies dann wieder zurück hänge, hänge ich den Kleiderbügel andersrum. Nach 6 Monaten ziehe ich Bilanz. Alle Kleiderbügel die noch original rumhängen, werden weggegeben. Denn ich hatte sie nicht an und werde es auch nicht mehr anziehen. BASTA.

Es gehört Disziplin dazu und ein ” Augen zu und durch”, doch dann kommt die schönste Erleichterung ever!

Versuche es mal!

Viel Erfolg!