Alles Zucker, oder was?!

Zucker vermeiden ist schon eine kleine Herausforderung, wenn man sich den Dschungel der Zuckerarten mal so ansieht. Oder ist dir  immer klar, hinter welchen Namen auf den Zutatenlisten letztlich Zucker steckt??? Und wie einfach wäre es für uns, wenn wir wüssten, dass Agavendicksaft, Malzextrakt oder Traubensüße im Grunde nur andere Bezeichnungen für Zucker sind!

Richtig fies ist auch, dass die Lebensmittelhersteller uns  zusätzlich verwirren und suggerieren, manche Zuckerarten seien gesünder als andere. Trendig sind gerade alle anderen Zucker, die wie Haushaltszucker wirken, aber so gesund lauten wie Blütenzucker, Fruchtzucker, Kokosblütenzucker etc. Diese sind aber trotzdem  sehr hochkalorisch und genauso schädlich wie Haushaltszucker.

Damit DU besser durchblickst, haben wir dir diesen Spickzettel gemacht! Zur Orientierung: Laut unserer 5/5/3 Regel sind bis zu 3g Zucker (in jeglicher Form) pro 100g noch okay!⁠

Ja, der Anfang ist hart, aber so ist es immer beim ablegen schlechter Gewohnheiten. ⁠Du schaffst das!

Tags

#Zucker